Historische Sozialforschung: Einführung und Überblick by Privatdozent Dr. phil. Dieter Ruloff (auth.)

Posted by

By Privatdozent Dr. phil. Dieter Ruloff (auth.)

Aus dem Inhalt: Historische Sozialforschung / Geschichtstheorie / Geschichte und Theorien der Sozialwissenschaften / Quantitative Methoden für die Historie / Neue Quellen- und Datenformen

Show description

Read or Download Historische Sozialforschung: Einführung und Überblick PDF

Best german_4 books

Der Eigenbedarf mittlerer und großer Kraftwerke

Der Plan, das vorliegende Bueh zu schreiben, entstand wahrend des letzten Krieges, als ieh am Bau eines groBen Dampfkraftwerkes und eines groBen Hoehdruckwasserkraftwerkes beteiligt struggle. Auch die Mitarbeit an fruheren Projekten und langjahrige Betriebserfahrung gaben Voraussetzungen dafur. Einige Erfahrungen wurden in der nur einem kleinen Personenkreis zuganglich gemachten Schrift "Der Eigenbedarf von Warmekraftwerken" schon vor einigen Jahren niedergelegt.

Berechnung von ebenen geraden Schaufelgittern in inkompressibler reibungsfreier Potentialströmung mit Berücksichtigung der Schaufelbelastungskriterien

Die vorliegende Arbeit entstand am Institut fUr Strahlantriebe und Turboarbeitsmaschinen der Rheinisch Westf lischen Technischen Hochschule Aachen. Die Anre gung zu diesen Untersuchungen gab der frUhere Leiter des Instituts, Herr Protessor Dr. -Ing. W. Dettmering. der auch spAter den weiteren citadel gang der Arbeiten mit Interesse vertolgt hat.

Extra info for Historische Sozialforschung: Einführung und Überblick

Example text

In der Tat Sozialwissenschaft "historisch impräg"Einzelfällen, die immer auch ihren historischen Stellenwert behalten" (Koselleck). Diesen hätte die Historie zu bestimmen, und nur sie sei dazu in der Lage. Nur die historische Methode Tiefe, die ermögliche es, "die zeitliche über unsere unmittelbare Erfahrung hinausführt," zu durchdringen (Koselleck 1976:27). 5. Narrative Geschichtskonzeption - struieren. Wie dies praktisch geschehen kann, hat Koselleck im zitierten Aufsatz mit Analyse direkt vorgeführt.

Mit wachsender Entwicklung der Produktivkräfte und zunehmender Beseitigung der Knappheit wird Herrschaft jedoch überfllissig und man entledigt sich ihrer. Marx identifizierte in der Weltgeschichte fünf sog. Produktionsweisen, die jeweils einem spezifischen Stand der Produktivkräfte entsprechen: Die primitive, prähistorische Gesellschaft; die orientalischen Despotien; die antiken Sklavenhalter-Gesellschaften; die feudalen Gesellschaften des europäischen Mittelalters, die wirtschaftlich auf dem schliesslich die System der Leibeigenschaft beruhten; bürgerliche Gesellschaft mit Kapitalismus und Lohnarbeit.

B. bei Luhmann (1976b) findet, aber immerhin eine Typologie historischer Zeiten vorgenommen und die Konsequenzen für den Historiker bei der Wahl einer dieser Zeiten herausgearbeitet. Braudels kurze Zeit (temps die individuell wäre jene, üblicherweise in der Ereignisgeschichte Verwendung findet. Ihr folgt die soziale Zeit (temps social), die dazu dient, gesellschaftliche Veränderungen zu erfassen. Die Zeiten langer und sehr langer Dauer (longue duree und tres longue duree) beziehen sich auf soziale Evolution und erdgeschichtliche Vorgänge.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 33 votes