Edda a Collection of Essays by Glendinni

Posted by

By Glendinni

Twelve essays are offered by means of impressive specialists in Nordic medieval reviews and variety from remedy of large elements of the Edda, to attention of unmarried poems, to research of elements of particular works. an enticing and demanding assortment for each student of outdated Scandinavian.

Show description

Read or Download Edda a Collection of Essays PDF

Similar german_16 books

Wiederholungs- und Vertiefungskurs Strafrecht: Allgemeiner Teil

Anhand von thirteen „großen Fällen“, die nach aktuellen und klassischen Entscheidungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung gebildet sind und nach den Anforderungen im Ersten Juristischen Staatsexamen gelöst werden, vermittelt das Werk sowohl examensrelevantes Wissen im strafrechtlichen Pflichtfachbereich als auch die Falllösungstechnik zur Bewältigung strafrechtlicher Klausuren.

Soziale Innovationen für nachhaltigen Konsum: Wissenschaftliche Perspektiven, Strategien der Förderung und gelebte Praxis

Im vorliegenden Sammelband wird untersucht, wie die Potenziale innovativer Formen nachhaltigen Konsums – wie kollaborativer Konsums und Gemeingüter-Ökonomie, Prosuming und Produsing, Upcycling und ReUse – zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung entfaltet werden können. Neben Vorschlägen zur Systematisierung der Vielzahl relevanter Phänomene finden sich empirische Einblicke in die Entwicklung und Verbreitung verschiedener Typen von Innovationen sowie ihrer sozial-ökologischen Wirkungen.

Mechanismusbasiertes Entdecken in der Photoredoxkatalyse: Lumineszenzlöschung als Hilfsmittel zur Entwicklung von Photoredoxreaktionen

Michael Teders beschreibt einen konzeptionell neuartigen, mechanismusbasierten Screeningansatz zur Beschleunigung der Entdeckung photokatalytischer Reaktionen. Im Unterschied zu herkömmlichen Screeningmethoden, in denen die gesamte Reaktion betrachtet wird, analysiert der Autor bei diesem Ansatz nur einen einzelnen mechanistischen Schritt einer katalytischen Reaktion.

Psychologie Prosozialen Verhaltens: Warum Wir Anderen Helfen

Nur etwa jeder dritte Passant greift ein, wenn er an einer Unfallstelle vorbeikommt, an der Verletzte auf seine Hilfe angewiesen sind. Warum helfen so wenige, etwa nach Verkehrsunfallen, aber auch im alltaglichen Leben? Der Autor geht solchen Fragen nach und untersucht dazu Einstellungen und Personlichkeitsmerkmale der Helfer und der Nicht-Helfer sowie die Funktion sozialer Lernprozesse und Normen.

Additional info for Edda a Collection of Essays

Example text

40. 21 Myth and Reality, p. 48. E. Davidson (Gods and Myths, p. E. Davidson (Gods and Myths, p. 50), suggests that distrust is one of the central features of Germanic religion. 23 Schroder (Grimnismdl, p. 373), lists many parallels from Guiana, Finland (Kalevala), the Faroes, Old Indie, etc. e. cannabis). "Aus allem wird ersichtlich, da/? der Odin dieses Liedes dem Schamanen sehr nahesteht. Ja, er scheint geradezu als das gottliche Urbild desselben. " (p. 378). 24 Le chamanisme (Paris, 1951); German trans.

H. Auden (New York, 1967). For the original see Edda, ed. G. Neckel, rev. 21 Einar Haugen 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ed. H. Kuhn, 2 vols. (Heidelberg, 1962); Norroen fornkvcedi, ed. Sophus Bugge (Christiania, 1867; rpt. Oslo, 1965). For the most complete treatment of Odin see Jan de Vries, AR, II, pp. 27-106. Jan de Vries, Altnordisches etymologisches Worterbuch (Leiden, 1961). Gods of the Ancient Northmen, ed. Einar Haugen (Berkeley, 1973). The New Comparative Mythology: An Anthropological Assessment of the Theories of Georges Dumezil, rev.

Saxo claims that he has rendered into Latin old Danish poems, some of which were carved in stone, and put them into metrical form: "following the sense with the true steps of a translator, I have been careful to render one metre by another" (preface, section 3). He also claims in his preface to have 32 Insults and Riddles "scrutinised the store of historical treasures" amassed by the men of Iceland, whom he praises warmly for their diligence in studying and preserving the past traditions of other Scandinavian nations, and to have copied their narratives.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 22 votes