Anleihen von Fußballunternehmen in Deutschland: Finanzierung by Peter Thilo Hasler

Posted by

By Peter Thilo Hasler

Um ihre angestrebten, betragsmäßig häufig erheblichen Investitionsziele realisieren zu können, greifen Fußballunternehmen immer häufiger auf Fan- oder Mittelstandsanleihen zurück. Meist führt die emotionale Bindung eines lovers zu seinem Verein dazu, dass die aus der Anleihe erwarteten Renditeziele nicht das Ergebnis rationaler Überlegungen sind, sondern dass vielmehr die Anschaffung solcher Anleihen auf den intrinsischen Motiven der Anhänger basiert und einer Anleihe eine ähnliche Wertschätzung zuteil wird wie etwa Merchandising-Produkten. Die aus Fan-Motiven geleitete Anlageentscheidung hat damit unmittelbar Einfluss auf die zukünftige Vermögenssituation des Gläubigers. Der Autor gibt einen Überblick über die in Deutschland begebenen Fußballanleihen und beschreibt unter anderem die Hintergründe, die technische Abwicklung und die Vermarktung von Fußballanleihen. Für die zweite Auflage wurde das crucial aktualisiert.

Show description

Read Online or Download Anleihen von Fußballunternehmen in Deutschland: Finanzierung im Spannungsfeld von emotionaler Bindung und Rendite PDF

Best german_15 books

Lean-Reporting: Optimierung der Effizienz im Berichtswesen

Konzepte und Methoden des Lean-Managements sind im Produktionsumfeld etabliert. Die administrativen Bereiche stehen hier vor dem Anfang – Lean-Office und somit Lean-Thinking hält Einzug. Einen wesentlichen Baustein stellt das Lean-Reporting dar. Neben den Grundlagen und Methoden des Lean-Reportings werden praxisbezogene Szenarien zur Umsetzung aufgezeigt.

Institutionenwandel lokaler Politik in Deutschland: Zwischen Innovation und Beharrung

Der Band umfasst Studien zur Veränderung der institutionellen Grundlagen lokaler Politik in Deutschland im Kontext neuer Anforderungen an demokratisches Regieren. Dabei geht es neben allgemeinen Überlegungen zu der Frage, inwiefern Institutionen lokaler Politik überhaupt zielgerichtet verändert werden können, um verschiedene Initiativen, die durch eine Transformation oder Modifikation des institutionellen Rahmens lokaler Politik auf neue Herausforderungen reagieren.

Verwaltung in Weiterbildungseinrichtungen: Vom diffusen Unbehagen zum professionell-reflektierten Umgang mit Verwaltungstätigkeiten

​Barbara Dietsche untersucht das Thema „Verwaltung“ erstmals und geschichtsbewusst für die Weiterbildung. Die Autorin systematisiert und differenziert Aspekte des Verwaltungsverständnisses, Verwaltungstätigkeiten und Verhältnisbestimmungen von Verwaltung und Pädagogik durch rollentheoretische Fokussierung.

Candidate Experience: Ansätze für eine positiv erlebte Arbeitgebermarke im Bewerbungsprozess und darüber hinaus

Arbeitgeberattraktivität darf nicht schon beim Bewerbungsprozess enden. In einer Zeit, in welcher der Fachkräftemangel allgegenwärtig ist, können Arbeitgeber es sich nicht leisten, Bewerber und potenzielle Bewerber durch eine schlechte Candidate adventure – additionally ein negatives Bewerbererlebnis – zu vergraulen.

Extra resources for Anleihen von Fußballunternehmen in Deutschland: Finanzierung im Spannungsfeld von emotionaler Bindung und Rendite

Sample text

Ihr Ziel ist es, das Fußball-Unternehmen bekannt zu machen und vorhandenes Vertrauen in dessen wirtschaftlichen Erfolg zu festigen. 3 Mitwirkung eines Kapitalmarktberaters 29 Vereins auf einen relativ breiten Personenkreis ausgerichtet werden. Da Anleihen ausschließlich in Form von Inhaberschuldverschreibungen begeben werden, bleiben die einzelnen Gläubiger, sofern die Zeichnung über eine Börse erfolgt, für den Emittenten anonym. Damit ist die Zielgruppe der Privatanleger kommunikativ nur schwer zu erreichen, selbst wenn es sich dabei – trotz fortschreitender Internationalisierung der jeweiligen Marken – vornehmlich um inländische Investoren handeln dürfte.

Eine Bestandsaufnahme am Beispiel der Fußballbundesliga. Corporate Finance Biz 4:181–187 P. T.

Aufgestockt. 2 zusammengefasst werden: P. T. 1007/978-3-658-04412-1_4, © Springer Fachmedien Wiesbaden 2014 25 ,'ͬ/&Z^ Ͳ ĞƵƚƐĐŚĞƂƌƐĞ>ŝƐƟŶŐ WĂƌƚŶĞƌ ďŽŶĚŵͲŽĂĐŚ ,'ͬ/&Z^ /ŶĚƵƐƚƌŝĞůůĞƌƵŶĚ ŝŶĚƵƐƚƌŝĞŶĂŚĞƌ DŝƩĞůƐƚĂŶĚ &ŝŶĂŶnjŝĞƌƵŶŐƐďĞĚĂƌĨ хϭϬϬDŝŽ͘ƵƌŽŽĚĞƌ hŵƐĂƚnjͬŝůĂŶnjƐƵŵŵĞ хϯϬϬDŝŽ͘ƵƌŽ :ƵŶŐĞ͕ǁĂĐŚƐĞŶĚĞƵŶĚ ŵŝƩĞůƐƚćŶĚŝƐĐŚĞ hŶƚĞƌŶĞŚŵĞŶ ,'ͬ/&Z^ ^ƚƵƩŐĂƌƚ YϮͬϮϬϭϬ &ƌĂŶŬĨƵƌƚ YϰͬϮϬϭϮ &ƌĂŶŬĨƵƌƚ YϮͬϮϬϭϭ Abb. 1 Die Mittelstandsbörsen im Überblick. (Quelle: Angaben der Börsen) <ĂƉŝƚĂůŵĂƌŬƚƉĂƌƚŶĞƌ ZĞĐŚŶƵŶŐƐůĞŐƵŶŐ ŝĞůŐƌƵƉƉĞ KƌƚƵŶĚ'ƌƺŶĚƵŶŐ ŽŶĚŵ WƌŝŵĞ^ƚĂŶĚĂƌĚ ŶƚƌLJ^ƚĂŶĚĂƌĚ ƵŐĞůĂƐƐĞŶĞƌ <ĂƉŝƚĂůŵĂƌŬƚƉĂƌƚŶĞƌ KƉƟŽŶĂů <ĞŝŶĞĞƐĐŚƌćŶŬƵŶŐ <ĂƉŝƚĂůƐƵĐŚĞŶĚĞ hŶƚĞƌŶĞŚŵĞŶĂƵƐĚĞŵ DŝƩĞůƐƚĂŶĚ <ĂƉŝƚĂůŵĂƌŬƞćŚŝŐĞ hŶƚĞƌŶĞŚŵĞŶ͕ĚŝĞŝŐĞŶͲ ŽĚĞƌ&ƌĞŵĚŬĂƉŝƚĂů ĂƵĨŶĞŚŵĞŶ ,'ͬ/&Z^ͬh^Ͳ'W ,ĂŵďƵƌŐͲ,ĂŶŶŽǀĞƌ YϭͬϮϬϭϭ DŝƩĞůƐƚĂŶĚƐďƂƌƐĞ ĞƵƚƐĐŚůĂŶĚ ƺƐƐĞůĚŽƌĨ YϰͬϮϬϭϬ ĚĞƌŵŝƩĞůƐƚĂŶĚƐŵĂƌŬƚ ŵŝƐƐŝŽŶƐĞdžƉĞƌƚĞ ,'ͬ/&Z^ DŝƩĞůƐƚćŶĚŝƐĐŚĞ hŶƚĞƌŶĞŚŵĞŶŵŝƚ ŵŝŶĚĞƐƚĞŶƐĚƌĞŝũćŚƌŝŐĞƌ ,ŝƐƚŽƌŝĞ DƺŶĐŚĞŶ YϰͬϮϬϭϭ ŵ͗ĂĐĐĞƐƐ 26 4 Fußball-Mittelstandsanleihen :Ă hWĂƐƐƉŽƌƟŶŐ ŽŶĚŵ EĞŝŶ EĞŝŶ EĂĐŚƌĂŶŐĂŶůĞŝŚĞŶ ƌĂŶĐŚĞŶĂƵƐƐĐŚůƵƐƐ EĞŝŶ :Ă хϭϬϬDŝŽ͘ƵƌŽ ŝƐnjƵϭ͘ϬϬϬƵƌŽ EĞŝŶ &ŝŶĂŶnjĚŝĞŶƐƚůĞŝƐƚĞƌ :Ă хϮϱDŝŽ͘ƵƌŽ ϭ͘ϬϬϬƵƌŽ EĞŝŶ EĞŝŶ :Ă хϭϬDŝŽ͘ƵƌŽ ŝƐnjƵϭ͘ϬϬϬƵƌŽ EĞŝŶ :Ă :Ă hWĂƐƐƉŽƌƟŶŐ ĚĞƌŵŝƩĞůƐƚĂŶĚƐŵĂƌŬƚ Abb.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 49 votes