Alles, was Sie über das Verkaufen wissen müssen: Der by Dominik Birgelen

Posted by

By Dominik Birgelen

Welche Verkaufstricks nutzen die Meister ihres Fachs? Welche Winkelzüge von Networking-Experten, Reportern, Motivforschern, Schlagfertigkeitstrainern, Rednern, Profi-Verhandlungsführern und Krimi-Autoren lassen sich auf den Verkaufsprozess übertragen? In diesem Buch erhält der Leser das komprimierte Wissen der Verkaufsliteratur und erfährt, mit welchen rhetorischen Mitteln und Verhandlungsstrategien die Besten im Vertrieb operieren. Jeder einzelne Prozessschritt im Verkauf - von der Kundenakquisition bis zum Aftersales - wird beleuchtet, angereichert mit praktischen Beispielen und Musterdialogen, die sich individuell auf den Verkaufsalltag des Lesers anpassen lassen. Das Buch zeigt in komprimierter und übersichtlicher shape, welche Methoden und Techniken im Verkaufsprozess den meisten Erfolg versprechen.

Show description

Read Online or Download Alles, was Sie über das Verkaufen wissen müssen: Der Verkaufsprozess: Mehr Kunden, mehr Know-how, mehr Abschlüsse PDF

Similar german_14 books

Diese Farbe ist mir wie deine grünen Augen: Museumswerkstatt mit Ausländern. Ein Museumsprojekt mit ausländischen Arbeitnehmern an der Münchener Volkshochschule

Das Projekt Museumswerkstatt im Kontext der Bildungsarbeit mit ausländischen Arbeitnehmern an der Münchner Volkshochschule. - Die „Museumswerkstatt“ im linguistischen Kontext. - Diese Farbe ist mir wie deine grünen Augen. .. Museumswerkstatt mit Ausländern. - I. Teil Museumswerkstatt mit Ausländern — Theoretische Ansätze.

Managementvergütung, Corporate Governance und Unternehmensperformance: Eine modelltheoretische und empirische Untersuchung

In den letzten Jahren sind die Gehälter von Managern sowohl absolut als auch in Relation zu den Arbeitnehmerlöhnen stark gestiegen. Das hat in der Öffentlichkeit eine breite Diskussion um die „Angemessenheit“ ausgelöst. Von besonderem Interesse ist dabei die Frage ob das administration Einfluss auf seine eigene Vergütung nehmen kann.

Wer sind Social Entrepreneurs in Deutschland?: Soziologischer Versuch einer Profilschärfung

Anhand konkreter Fallbeispiele beleuchtet Miriam Rummel das Phänomen Social Entrepreneurship in Deutschland. Wer sind Social marketers und wie sieht die sozialunternehmerische Praxis aus? Sind Soziale Unternehmer tatsächlich „Agenten des gesellschaftlichen Wandels“? Mit Hilfe der Fallbeispiele sowie der soziologischen Theorie des Institutional Entrepreneurship zeigt die Autorin, auf welche Weise und vor dem Hintergrund welcher Interessen sich gesellschaftlicher Wandel durch Social Entrepreneurship in Deutschland vollzieht - und welches Potenzial in der Idee steckt.

Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement: Grundlagen – Anwendungen – Instrumente

Die Kostenrechnung gehört, zusammen mit den anderen Teilgebieten des Finanz- und Rechnungswesens, zu den Kernkompetenzen der Betriebswirtschaftslehre. Gerade in Zeiten steigender Wettbewerbsintensität und fortschreitender Globalisierung ist die genaue Kenntnis der Kosten und Erlöse und deren Beeinflussung von entscheidender Bedeutung für die Zukunft von Unternehmen.

Extra resources for Alles, was Sie über das Verkaufen wissen müssen: Der Verkaufsprozess: Mehr Kunden, mehr Know-how, mehr Abschlüsse

Example text

Arbeiten Sie schon mit einem Dienstleister auf diesem Gebiet zusammen? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht? Was wäre Ihnen bei der Umsetzung wichtig? Aus welchem Grund ist Ihnen das so wichtig? Wann planen Sie, das Projekt umzusetzen? Wie und über was für einen Zeitraum funktioniert Ihr Entscheidungsprozess? Schreiben Sie sich alle wichtigen Informationen auf, wie zum Beispiel: Name, Unternehmen, Anzahl Mitarbeiter, Funktion, Projektvorstellung, Kaufmotive, Entscheider und möglicher Realisierungszeitpunkt.

Gerne sende ich Ihnen vorab die Unterlagen zu, und danach sollten wir uns treffen, damit Sie die Vorteile persönlich kennenlernen können. Die Unterlagen sende ich Ihnen bis Donnerstag. Das heißt, wir könnten uns nächste Woche treffen. Wann geht es denn bei Ihnen? Wenn Sie Ihre Unternehmensbroschüre schicken wollen, dann senden Sie diese ohne Begleitbrief. Dieser fliegt nämlich oft in den Papierkorb, und die Broschüre wird irgendwo abgelegt. Doch an wen soll sich der Kunden wenden, wenn dann doch einmal Bedarf entsteht?

Sie müssen sich von den anderen Anbietern unterscheiden. Manchmal geht das nur über neue und außergewöhnliche Wege. Wenn Sie einen großen Kunden gewinnen wollen, müssen Sie sich etwas Originelles einfallen lassen. Besorgen Sie sich einen Gutschein über eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen in einem netten Café, das in der Nähe Ihres Kunden liegt. Schreiben Sie dem Kunden: Lieber Herr Müller, damit Sie meine Ideen in Ruhe lesen können, lade ich Sie mit beiliegendem Gutschein zu einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ein ins Café … Sie können dem Kunden auch einfach eine Tüte Popcorn mit den Unterlagen mitschicken: Machen Sie es sich so gemütlich wie im Kino.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 30 votes